Holunderblütensirup – unser absoluter Liebling!

Schon seit ein paar Jahren stellen wir im Frühling unseren eigenen Holunderblütensirup her. Die Kids freuen sich jedes Jahr darauf los zu ziehen und uns Blüten zu sammeln!

Die meiste Arbeit macht das „abpulen“ der Blüten von den Stengeln, aber es lohnt sich, denn dadurch kommen weniger Tannine in den Sirup und er wird nicht bitter.

viel Arbeit

 

 

Das Rezept ist recht simpel

1 Liter Wasser
1 kg Zucker
10 Holunderblütendolden

ca 25 gr Zitronensäure

 

Wir machen 10-30 Liter, je nachdem wie viele Blüten wir finden.

Wenn alles im warmen Wasser aufgelöst ist

lassen wir es 2-3 Tage stehen, und rühren immer mal wieder um.

Abgefüllt wird dann in Glasflaschen.

der gefilterte Sirup im Faß

Damit er auch haltbar bleibt ist es wichtig die Flaschen und Deckel vorher abzukochen. Wir hatten das einmal nicht so konsequent durchgezogen und der Sirup hat dann zum Teil zu gären angefangen.

Alles abkochen

Lasst es euch schmecken!

Eure Meinung dazu?