Spüli aus Efeu

Hört sich super an – Efeu und Wasser – mehr braucht es nicht…

Na dann probieren wir das doch aus. Ein kleiner Spaziergang im Wald mit dem Jüngsten und einige große Efeublätter sind besorgt.

20 Stück braucht es. Die müssen klein gehackt werden und in 500 ml kochendes Wasser gegeben werden.

Das ganze 5 min köcheln, in ein Glas umfüllen und mindestens 5 Stunden stehen lassen. Danach die Blätter absieben. Für ein Spülbecken benötigt man 2 Tassen von dem „Efeusaft“, also so ziemlich genau die Hälfte.

Für uns steht der Aufwand nicht im Verhältnis zum Nutzen. Da es auch nicht lange haltbar ist war es ein Versuch. Nur leider für uns nicht alltagstauglich.

Eure Meinung dazu?